Haselnuss

24. Februar 2020 – Beerensträucher, Beinwellwurzeln + Totholzhecke

wolfgang_baut_totholzhecke

Mulchen der Beerensträucher Es ist mildes Wetter, der Boden nicht mehr gefroren. Vom vergangenen Jahr sind noch 4 Säcke Rindenmulch übrig. Da wir sie für Wege nicht mehr benötigen und stattdessen Graswege nutzen wollen, nehme ich die Rindenschnitzel zum Mulchen. Ich vermische sie mit abgelagertem Pferdemist und verbrauchter Erde aus Pflanzkübeln. Zusammen ergibt das einen …

24. Februar 2020 – Beerensträucher, Beinwellwurzeln + Totholzhecke Weiterlesen »

16. Februar 2020 – Sturm Sabine und früher Austrieb

beitragsbild_haselnuss_16.02.2020

Sturm “Sabine” und die Folgen Schönes Wetter lässt mich einen Rundgang durch den Garten machen. Sturm “Sabine” hat ganz schön gewütet und auch bei uns einen Baum mit 3 Stämmen zum Fallen gebracht. Aber wie auf wundersame Weise verfehlte der mächtige Kraftprotz den Garten und fiel parallel dahinter in die angrenzende Pferdekoppel. Bis auf einige …

16. Februar 2020 – Sturm Sabine und früher Austrieb Weiterlesen »

Wildkräuter – Fluch oder Segen?

Giersch, leckere Wildkräuter

Wildes Grün essen statt bekämpfen Immer wieder werden wir gefragt, was wir gegen Wildkräuter wie Giersch, Brennessel, Löwenzahn & Co. unternehmen. Unsere Antwort lautet stets: Essen! Ja, richtig. All dieses ganze grüne Zeugs lässt sich beliebig in Salaten, Omeletts, Aufläufen, Pestos, Nudel-, Kartoffel- und Pfannengerichten, Smoothies und vielem mehr verwenden. Dabei sparst Du Dir den …

Wildkräuter – Fluch oder Segen? Weiterlesen »

Scroll to Top